Vorspeisen

Zander unter der Kartoffelhaube mit Balsamlinsen

Zubereitung

Linsen in Wasser einweichen. Butter und Schalottenwürfel in einem Topf anschwitzen und die abgetropften Linsen dazu geben. Mit Pfeffer würzen, mit der Brühe aufgießen und etwa 30 Min. köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Es soll kein Fond mehr im Topf sein. Die beiden Schalotten in Streifen schneiden. Den gewürfelten Speck sehr kross anbraten, Schalotten kurz mit braten. Mit dem Essig ablöschen, salzen und pfeffern. Die gekochten Linsen zufügen, alles gut erhitzen. Butter und Petersilie dazu geben. Abschmecken. Mit dem gebratenen Fisch servieren.

Kartoffeln abkochen und in eine Schüssel pressen. Heiße Milch oder Sahne mit kalter Butter unterziehen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen. Nach leichter Abkühlung, Eigelbe unterheben. Die Masse sollte sich mit einem Spritzbeutel auftragen lassen.

Zander leicht salzen und in Pflanzenöl auf der Hautseite braten, einmal wenden und wieder herausnehmen. Die Kartoffelmasse auftragen und für 5 Min. im vorgeheizten Backofen bei 160°C garen, so dass die Kartoffelhaube leichte Farbe annimmt.


Zutaten für Personen

120 gLinsen
20 gButter
30 gSchalotte(n), gewürfelt
250 mlGemüsebrühe
Salz und Pfeffer
2Schalotten
50 gSpeck
50 mlBalsamessig
30 gButter
1 ELPetersilie, gehackte
4Zanderfilet á 200g
Pflanzenöl
800–900 g mehlig kochende Kartoffeln
0,35 lVollmilch oder Sahne
100 gButter
3Eigelbe
Salz, Pfeffer, Muskat

Rezeptgeber

Hotel-Restaurant Verst, Gronau-Epe