Hauptgerichte

Rotweinhahn mit Pumpernickelmöhren, Kartoffel-Bärlauch-Püree

Zubereitung

Zunächst das Hähnchen salzen und pfeffern, das Gemüse waschen und ggf. schälen, in kleine Stuecke schneiden und in einen Bräter geben. Rotwein und Wasser zufügen und die Hähnchen hineinlegen. Mit einem Deckel verschließen, bei 170 °C ca. 1 bis 1,5 Stunden im Ofen garen.

Petersilienwurzeln schälen, in kleine Stücke schneiden und in Butter bei mittlerer Hitze anschwitzen. Salzen und pfeffern, mit Geflügelfond ablöschen. Dann Sahne zufügen und aufkochen lassen. Mit einem Mixstab pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Abschmecken und zum Ende mit Butter schaumig hoch mixen.

Die gekochten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken, mit der Butter glatt rühren und mit der zuvor erhitzten Milch, Salz und Pfeffer zu einer cremigen Masse verrühren. Mit Muskat abschmecken, den Bärlauch sehr fein schneiden und erst zum Schluss unter das Püree rühren.

Möhren schälen und den Pumpernickel zerbröseln. Dann die Möhren in Butter bei mittlerer Hitze anschwenken, etwas Zucker, Salz und Pfeffer hinzufügen. Danach den Honig dazu geben und mit dem Orangensaft ablöschen. Sämig einkochen lassen. Pumpernickelbrösel hineinstreuen.

Wenn die Hähnchen fertig gegart sind, tranchieren und auf Tellern gemeinsam mit dem Püree und den Möhren anrichten. Soße über das Fleisch und halbkreisförmig um das Gericht gießen. Mit etwas Kerbel dekorieren.

Guten Appetit!


Zutaten für 4 Personen

Hähnchen:

2Hähnchen
1Gemüsezwiebel
4Möhren
1 StangePorree
1/4Sellerie
1 lRotwein
0,7 lWasser

Soße:

2Petersilienwurzeln
50 gButter
200 mlGeflügelfond
100 mlSahne
Salz, Pfeffer

Püree:

400 ggeschälte Kartoffen
50 g | Butter
150 mlMilch
Salz, Pfeffer, Muskat
50 gBärlauch

Möhren:

12kleine Fingermöhren
50 gPumpernickel (z.B. von Mestemacher)
1 ELButter
1 ELHonig
Saft einer Orange
etwas Kerbel zum Dekorieren