Hauptgerichte

Pfefferpotthast

Zubereitung

Das Fett in einer großen Kasserolle erhitzen. Das in große Würfel geschnittenen Fleisch unter häufigem Wenden nur kurz anbraten. Zwiebeln zum Gelbrösten dazugeben, mit Brühe ablöschen und den "Pott" würzen mit Lorbeerblatt, Nelken und Salz. Das Fleisch muss 90 Minuten langsam schmoren, bis es weich ist.

Die Sauce mit Paniermehl (in der Pfanne etwas angeröstet) anbinden und mit Zitronensaft und Bier würzig abschmecken. Eine Prise Zucker macht den Potthast lieblich. Man serviert ihn in einer Ragoutschüssel und streut grob gemahlenen Pfeffer darüber.

Dazu isst man Salzkartoffeln und Gewürzgurken. Als Getränk passt Bier sehr gut.


Zutaten für 4 Personen

1 kgRinderkamm oder Zungenstück in Gulaschstücke geschnitten
1 Tl.Salz
500 gZwiebeln in Scheiben
70 gSchmalz
10Pfefferkörner im Mörser zerstampft
1gr. Lorbeerblatt
2Nelken
1 IFleischbrühe
Saft oder geriebene Schale einer Zitrone
etwas Bier
Paniermehl, grob gemahlener Pfeffer

Rezeptgeber

Stefan Verst, Hotel-Restaurant Verst, Gronau-Epe